Landwehrweg | Mainz-Oberstadt

Die Reihenhaus-Bebauung im Landwehrweg besteht aus sieben kurzen Zeilen mit jeweils drei, vier oder fünf Einheiten. Insgesamt entstanden bis zur Fertigstellung 2014 27 Reihenhäuser auf dem rund 6.900 m² großen Grundstück. Durch die Anordnung der Gebäude entstand ein autofreies Quartier mit einem zentralen Platz inklusive einer Grünfläche. Gemeinsam mit den Bewohnern des Landwehrwegs plante die emag einen Spielplatz, der den Kindern des Quartiers eigens zur Verfügung steht.

Der Landwehrweg befindet sich zentral gelegen im Mainzer Stadtteil Oststadt. Vor Ort gibt es verschiedene Wohnquartiere, vom ruhigen Parkviertel bis zur modernen Großsiedlung. In direkter Nachbarschaft sind zahlreiche Grünanlagen, Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten wie auch Bildungseinrichtungen zu finden. Auch diversen Sport- und Vereinsaktivitäten kann in der nahen Umgebung nachgegangen werden. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist dank einer gut ausgebauten Infrastruktur sehr familienfreundlich.

Die Häuser sind mit drei, vier oder fünf Zimmern ausgestattet und verfügen über 107 – 135 m² Wohnfläche. So spricht das Projekt verschiedene Zielgruppen an, darunter Paare oder kleine Familien wie auch Familien mit mehreren Kindern. Alle Häuser weisen ein Satteldach sowie eine Terrasse mit Garten auf, die von den Bewohner individuell genutzt werden kann. Teilweise sind die Gebäude mit Nebenräumen versehen, die beispielsweise für die Unterbringung von Gartengeräten geeignet sind.

Zur Förderung weniger eigenkapitalstarker Käuferinnen und Käufer hat die emag gemeinsam mit der Stadtverwaltung Mainz ein Finanzierungskonzept ins Leben gerufen, das Förderbanken sowie ansässige Volksbanken einbezieht. So konnten attraktive Finanzierungskonditionen für die meist jungen Familien erzielt werden.